Betrieb

Unser familiengeführter Wein- und Obstbaubetrieb befindet sich inmitten des südoststeirischen Thermen- und Vulkanlandes. Wir befinden uns in unmittelbarer Nähe von Schloss Kornberg (500m) und genießen die Ruhe und Natur inmitten unsere Wein- und Obstgärten. Doch sind wir auch direkt an der Vulkanland-Genuss-Straße gelegen. Zahlreiche Ausflugsziele wie Zotter-Schokoladen, Gölles-Essig, Vulkano-Schinken, Lavabräu-Bier, Riegersburg uvm. warten darauf besucht zu werden und versprechen großes Erlebnis.

Der Eschenhof:

Der Vulgo-Name unseres Hofes geht sehr weit in die Geschichte zurück. Der Eschenhof, der einstige Gutshof vom ehemaligen Gut Schloss Kornberg wurde im Jahre 1930 von den Vorfahren erworben. Die landwirtschaftliche Flächen samt dazugehörigen Gebäuden wurden durch viel Fleiß wiederbelebt.

Heute wird der Eschenhof als gemischter landwirtschaftler Familienbetrieb geführt. Beinahe jede denkbare Pflanzenkultur wurde bislang von den Vorfahren am Hofe umgesetzt und solange es wirtschaftlich sinnvoll war, bewirtschaftet.

Doch mittlerweile haben wir unsere Wurzeln gefestigt. Unsere landwirtschaftliche Aufmerksamkeit widmen wir nunmehr unseren Freilandlegehennen, dem Holunder, Bio-Äpfelanbau und natürlich dem Weinbau. Hier steckt unser Herzblut und diesen Weg werden wir verfolgen.

Seit Anfang der 90er Jahren wurden die einstigen „Schlossweingärten“ revitalisiert und vom ersten Tropfen an Qualitätsweinbau auf höchstem Niveau betrieben. Seit den 80er Jahren bewirtschaften Franz, Weinbau- und Kellermeister, gemeinsam mit seiner Frau Angela und nun auch Tochter Andrea mit Schwiegersohn Andreas den "Eschenhof".

Wein- und Obstbau haben somit eine lange Tradition am Eschenhof und werden meisterlich geführt.

Tochter Andrea Maria absolvierte die Weinbaufachschule in Silberberg und desweiteren die Ausbildung zum Sommelier Österreich. Nun steht Sie ihren Eltern tatkräftig mit großer Begeisterung zur Seite.

Ihre Intention ist es, den elterlichen Betrieb weiterzuführen und selbst als Jungwinzerin Weine von höchster Qualität zu kreieren.

Im Vordergrund der Bewirtschaftung steht der behutsame Umgang und Wertschätzung der Natur sowie ein Leben und Arbeiten im Einklang mit Dieser. So und mit viel Freude und Begeisterung, können Produkte von höchster Qualität enstehen.